Warnung vor Sicherheit

USB TASTATUREN UND SICHERHEITS-SOFTWARE.

Regen Sie sich nicht auf, ich hab’s schon gelöst. Das ganze Drama begann mit der Idee einer Sicherheits-Firma: Es könnte ja jemand eine Tastatur missbrauchen.

Beispielsweise, sie hätte einen Fingerabdruck-Scanner oder ein andres dieser großartigen Extras, die zu umgehn im ERNSTFALL ein Kinderspiel ist und die sich un-informierte Laien nur gegenseitig zeigen, um sich für James Bond zu halten. Da wär es ja furchtbar, wenn jemand einfach ne andere dranhängen kann.

Solche Gedanken sind für Leute, die ihre Schreibtisch-Kugelschreiber anleinen oder wegschließen.

Jedenfalls, meine Antivirus Software ist ein vorsichtiges Kerlchen, das raffiniertschlau registriert, wenn ich, frech und dumm wie ich bin, eine andere Tastatur anschließe. Da erscheint ein Code-Feld auf dem Bildschirm, in dem ich bestätigen muss, dass ich ein Mensch bin, indem ich Zahlen anklicke oder eingebe.

Diese Funktion, ich denke, Sie spüren das schon, halt ich für totalen Quark. Beweis: JEMALS jemand gesehen, der die Computertastatur in den Schrank sperrt? Da könnte man ja gleich den Schreibtisch abends in den Schrank packen, was glauben solche Leute, wofür mein Büroschlüssel ist??

Ich also: Tastatur gewechselt, weil die alte Soßenflecke, Keksbrösel oder Verschleißerscheinungen hatte.

Zahl angegeben, alles paletti.

Bis. Zum. Nächsten. Start.

Da hat sich das Proggi irgendwie dran erinnert, dass da mal ne andere Tastatur war, und das neue, vermutlich böse Gerät sicherheitshalber abgeschaltet.

Super Idee, denn ich häng vor dem Login meines Computers und müsste den Zugangs-Code eingeben. Geht aber nicht mit der Maus, weil keine Bildschirmtastatur da ist, und die Tastatur – hey – ja, die ist ja abgeklemmt.

*

Ich war zunächst zu dumm und hab beschlossen, dass die Tastatur doch sicher defekt ist. Sowas kommt vor. Also, neue Tastatur angeschlossen… und noch eine…

Irgendwann dämmerte es mir, vor allem, weil Tastatureingaben wunderbar funktionierten, solange das Betriebssystem noch NICHT geladen war.

Die Lösung war, eine Tastatur ALTEN Typs dranzuhängen, mit PS2 Anschluss.

Neue Geräte haben so etwas natürlich nicht. Ist dann USB der einzige Weg, eine Tastatur anzuschließen, muss man Hardware nachrüsten.

Bedeutet, für eine Firma, die solche Antivirus-Software verwendet, ist unter Umständen bei einem Tastatur-Wechsel der Arbeitstag gestrichen. Wegen eines Sicherheits-Features, dessen Sinn mir völlig unklar ist, denn der ganze WITZ AN USB IST, DASS MAN GERÄTE LEICHT AN- UND ABSTECKEN KANN!!!