Supergrobi hilft am Computer, oder: der zweite Fehler

Jeder kennt´s.

Am Computer _geht_ etwas nicht. Auf das laute Wehgeschrei, das der User erhebt, erscheint sofort ein gutmeinender Helfer.

Dieser Helfer ist das Problem.

Die meisten Computerfehler sind leicht rückgängig zu machen. Die gröbsten Schäden entstehen durch den Versuch, einen Fehler zu korrigieren.

Fast alles, was in der ersten Hektik oder von ungeschultem Personal ausgeführt wird, ist gefährlich. Es ist wie das Herausziehen eines Eingeklemmten aus einem Unfallfahrzeug: es wäre in vielen Fällen besser, zu warten, dass fachkundige Helfer mit passendem Werkzeug kommen. An dem Verletzten mit noch so gut gemeinter Gewalt herumzuzerren… keine gute Idee.

Dazu kommt, dass Fehler in vielen Fällen gerade durch Zeitdruck entstehen – typischer Fall: die dringende studentische Abschlussarbeit. Kommt jetzt der hilfsbereite Nachbar und legt „die Datei einfach nochmal an“ (ist wirklich passiert), dann ist das, was vorher nur eine beschädigte Word-Datei war, plötzlich physikalisch überschrieben.

In einem anderen Fall war, versehentlich, eine wichtige Arbeit gelöscht worden. Die leere Datei wurde dann, ebenfalls versehentlich, gespeichert. Mit einem Tastendruck. Wer jetzt den empfohlenen „Neustart“ durchführt, übersieht die „Rückgängig“-Funktion: sie erlaubt es nämlich in vielen Programmen, die letzten Befehle rückgängig zu machen, auch wenn zwischendurch gespeichert wurde. Das muss man aber eben wissen.

Ich habe Fälle erlebt, in denen Menschen vollkommen nutzlose Handlungen ausführten, im Glauben, sie hätten einen technischen Effekt; und andererseits habe ich wirklich einmal einen Computer erlebt, der sich weigerte, zu starten, wenn die Balkontür offen war.

Man benötigt einfach etwas Fachkenntnis und Erfahrung.

Zur Erfahrung gehört auch, dass man damit rechnet, dass Fehler passieren. Das wissen die Hersteller von Computern auch, und darum gibt es so manche Reparaturfunktion.

Schlimm wird es eben, wenn die Reparaturfunktion im falschen Moment benutzt wird. Zu den unersetzlichen Daten Ihres Systems gehören zum Beispiel auch die installierten Treiber… wurden diese nicht mitgeliefert sondern heruntergeladen, stehen sie nach einem Factory Reset Ihres Gerätes nicht mehr zur Verfügung. Factory Reset heißt nämlich, das Gerät wird auf den Auslieferungs-Zustand gebracht; und da war der Treiber nicht dabei; darum hatten Sie ihn ja heruntergeladen.

Es gibt Fälle, in denen daraufhin ein neuer Drucker gekauft werden muss. Dieser Drucker, um den entsprechenden Fall zu vertiefen, passte aber nicht recht zum – veralteten – Computer.

Ergebnis war, dass wegen eines Factory Reset nicht nur ein neuer Drucker, sondern auch ein neuer Computer gekauft werden musste. Da wäre die Reparatur billiger gewesen.

Lassen Sie den Ersten Fehler zu – er passiert jedem, Ihnen und mir. Der Zweite Fehler ist das Gefährliche. Wenn es um etwas Wichtiges oder Bedeutendes geht, sollten Sie jemanden kontakten, der sich wirklich auskennt und nicht nur angeblich.

Auf Youtube können Sie sich anschauen, wie es sein kann, wenn ein nur scheinbar kompetenter Held in der Stunde der Gefahr erscheint:

https://youtu.be/ocQOlG7aJt0

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s