Gewitterfliege im Bildschirm

screenbug

 

Die berühmt-berüchtigte Gewitterfliege im Bildschirm ist der Grund, warum mich verschiedene Computer-Nutzer aufgeregt anrufen. Leider ist das kein „Pixelfehler“, und eine „Reinigung“ hilft auch nicht. Keinesfalls ist ein krabbelndes Insekt im Computer ein Computer-Virus.

In Sachen Garantie muss ich bedauern: mir ist kein Fall bekannt, in dem ein Hersteller Gewährleistung dafür übernahm, dass das Tierchen in den Bildschirm gelangen konnte. Ähnlich wie im Computergehäuse sind Lüftungsschlitze einfach unabdingbar beim TFT – und wer die Schlitze abdeckt, um das Eindringen von Geziefer zu verhindern, kann seinem Flachbildschirm beim qualvollen Hitzetod zusehen. Daher sind auch selbstgemachte „Umstrickungen“ für Bildschirme KEINE gute, wenn auch eine oft lieb gemeinte Idee.

Info online findet man unter der Suchbegriffs-Kombi Bildschirm (TFT, Flachbildschirm) und Gewitterfliege. Leider wird das Insekt mit furchtbar vielen Begriffen bezeichnet. Als Synonyme für die Tierchen-Suche kommen in Frage:

Blasenfüße
Flimmerchen
Fransenflügler
Getreidefliege
Gewitterfliege
Gewittertier
Gewittertierchen
Gewitterwürmchen
Hommelmösche
Knaupanne
Physopoda
Putsigel
Schwarze_Fliege
Thrips
Thysanoptera
Wettergeisterlein

Nicht selten schafft es das arme, kleine Insekt eine gute Strecke weit in den Bildschirm, wobei es sich leider manchmal auch noch sehr quält und eine regelrechte kleine Spur zieht. Das beschädigt den Bildschirm nicht, stört aber den Betrachter. Eine wirkliche Abhilfe gibt es nicht, weil der Bildschirm dazu buchstäblich auseinander genommen werden müsste. Dazu gehört viel technisches Know-How, und das Risiko ist hoch. Was passiert, wenn es trotz großer Sorgfalt schiefgeht, finden Sie z.B. in diesem Beitrag. Kostenmäßig und praktisch bedeutet der Vorgang der Reparatur höchstwahrscheinlich einen Totalschaden.
Schlimm ist das eigentlich nicht: das Bild unten habe ich von einem Bildschirm geschossen, der samt totem Insekt seit über fünf Jahren störungsfrei in Betrieb ist.

gewitterfliege im Bildschirm

Advertisements

Ein Gedanke zu “Gewitterfliege im Bildschirm

  1. Ich will die Gelegenheit hier nutzen aus eigener Erfahrung zu berichten, dass die Gewittertierchen nicht nur durch die Belüftungsschlitze ins Innere geraten. 2 Laptops haben sich, nach einiger Zeit regen Gebrauchs am selben Arbeitsplatz, Gewittertierchen eingefangen. So komme ich zu dem Schluss, dass es sich doch lohnt, alles außer den Lüftungsschlitzen abzukleben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s